Sattelwagen für Pferde sind mittlerweile unverzichtbar

Sattelwagen für Pferde sind mittlerweile unverzichtbar

Netze zum Füllen von Heu wird hauptsächlich bei der Haltung von Pferden genutzt. Sie sind eine sinnvolle und effektive Alternative Sattelwagen zur Bodenfütterung. Sie werden insbesondere deshalb bevorzugt, weil sie das Futter zusammenhält und somit das unnötige Verteilen des Heus im Stall oder in der Box verhindert.

Außerdem fressen Pferde ihr Futter im Vergleich wesentlich langsamer, was für ihren Verdauungsapparat wohltuend ist. Das Sortiment von Heunetzen für Pferde ist recht groß. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Fütterung mit einem Netz ankommt.

Ausschlaggebend für die Gesundheit des Tieres

Pferde werden überwiegend mit Raufutter gefüttert. Das liegt vor allem an der speziellen Verdauung der Tiere. Aber nicht nur die Futtersorte ist wichtig, auch die Art der Futteraufnahme ist für die Gesundheit des Tieres ausschlaggebend. Sattelwagen für Pferde fördert die artgerechte Futteraufnahme. Die Futternetze sollten möglichst tief angebracht werden.

Dadurch müssen die Pferde zum Fressen ihre natürliche Weidehaltung einnehmen. Werden sie nicht bodennah aufgestellt, kann es zu unangenehmen Muskelverspannungen und falschem Zahnabrieb kommen, das wiederum kann einen ständigen Besuch des Veterinärs mit sich bringen. Im Übrigen sollten Futternetze so platziert werden, sodass die Pferde mit ihren Beinen sich nicht darin verheddern.

Insbesondere bei beschlagenen Pferden ist eine Verletzung viel wahrscheinlicher als bei unbeschlagenen Pferden. Als eine gute Alternative wären beispielsweise viereckige Netze. Diese werden nämlich direkt an die Wand montiert. Das reduziert das Risiko einer Verletzung. Denn das Hängenbleiben durch Hufeisen wird dadurch verhindert. 

Maschen in verschiedenen Größen

Sattelwagen für Pferde werden mit verschiedenen Maschengrößen angeboten. Die ideale Maschengröße verlängert deutlich die Fresszeiten, was wiederum die Verdauung stark fördert. Jedoch ist die Größe der Maschen entscheidend. Denn bei zu groß gewählten Maschen sind Heu und Stroh ganz schnell weggefuttert.

Das hat den Nachteil, dass viel mehr Futter bereitgestellt werden muss als gedacht und das Tier nimmt an Gewicht zu. Bei viel zu kleinen Maschen hingegen wird die Fressgeschwindigkeit zwar verringert, allerdings muss das Tier sich stark anstrengen, um ein Heubüschel aus dem Netz entnehmen zu können.

Das kann zu Fressfrust führen und das wiederum zu einem ungeduldigen Pferd. Welche Größe Sie nun wählen, kommt im Grunde genommen auf die Geschicklichkeit Ihrer Pferde an. Aber in der Regel sollten keine allzu kleinen Maschen gewählt werden.

Hier noch mal die Vorteile zusammengefasst

Sattelwagen für Pferde gewährleisten eine sichere, saubere und langfristige Fütterung. Aus einem Netz zu fressen sorgt für eine regelmäßige und effektive Beschäftigung der Tiere, was das Entwickeln von Verhaltensstörungen vermeidet. Außerdem ist das Zusammenhalten des Futters an Ort und Stelle aus hygienischer Sicht ein großer Gewinn.

Da weder die Box noch der Stall durch das verteilte und zertretene von Stroh und Heu nicht verschmutzt wird. Außerdem kann man dem Verlust von Futter so entgegenkommen. Diese äußerst hilfreichen Futternetze können überall Verwendung finden. Ob im Stall, in der Box sowie auf Weiden und Wiesen.

Selbst in einem Hänger kann ein Netz aus Futter mithilfe eines Karabinerhakens an die Frontseite angebracht werden. Im Freien lassen sie sich relativ einfach befestigen und bereitgestellt werden. Außerdem sind sie so von allen Seiten erreichbar, sodass die Tiere problemlos an ihr Futter herankommen können. Sie sind in der Handhabung supereinfach und ganz schnell aufzufüllen. Sie sind mittlerweile unverzichtbare Hilfsmittel für Pferd und Besitzer. 

https://www.sattelschranke-shop.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *